Abgeschiedenheit

GermanEdit

EtymologyEdit

abgeschieden +‎ -heit

PronunciationEdit

  • IPA(key): /ˈʔapɡəʃiːdn̩haɪ̯t/, /ˈʔapɡəʃiːdənhaɪ̯t/

NounEdit

Abgeschiedenheit f (genitive Abgeschiedenheit, no plural)

  1. seclusion
    • 1930, Paul Joachimsen, Der Humanismus und die Entwicklung des deutschen Geistes, in: Deutsche Vierteljahrsschrift für Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte, 8, page 439:
      Aber sie haben die mönchischen Ideale: die Abgeschiedenheit von der Welt – alle drei haben wiederholt den Plan erwogen, sich in eine Schwarzwaldeinsiedelei zurückzuziehen – und daneben den Missionsdrang des Wirkens auf die Welt.
      But they have the monkish ideals: the seclusion from the world – all three have repeatedly considered the plan to retreat into a hermitage in the Black Forest – and besides the missionary urge for the acting on the world.
Last modified on 22 September 2013, at 01:23