Open main menu

Contents

GermanEdit

EtymologyEdit

Either a modern derivative from hoppen, hoppeln or going back to an Old High German hoppazzen, which has no attested continuation in Middle High German.

PronunciationEdit

  • IPA(key): /ˈhɔpsən/
  • (file)

VerbEdit

hopsen (third-person singular simple present hopst, past tense hopste, past participle gehopst, auxiliary haben)

  1. to hop; to lollop; to dance awkwardly
    • 2012, Kracht, Christian, Imperium., Köln: Kiepenheuer & Witsch, →ISBN, page 114:
      Engelhardt ließ den selig lächelnden Makeli stehen, sauste die Straße hinunter, stob durch die Pfützen, schlug einen Haken um einen lebhaft orangerot blühenden Birkenfeigenbaum, übersprang hopsend die einzelnen Treppen der Hotelveranda und kam heftig atmend vor einem sommersprossigen jungen Mann zu stehen, der seinerseits vom Bastsofa aufsprang, die blonde Tolle hinters Ohr klemmte, die feuchten Hände an der Hose abwischte und sich mit einem schiefen Grinsen als Heinrich Aueckens vorstellte, Vegetarier, aus Helgoland.
      (please add an English translation of this quote)

ConjugationEdit

Derived termsEdit