Händedruck

GermanEdit

EtymologyEdit

Hände (hands) +‎ Druck (squeeze)

PronunciationEdit

  • IPA(key): /ˈhɛndəˌdʀʊk/

NounEdit

Händedruck m (genitive Händedrucks or Händedruckes, plural Händedrücke)

  1. handshake
    • 1918, Elisabeth von Heyking, Die Orgelpfeifen, in Zwei Erzählungen, Phillipp Reclam jun., page 63–64:
      Und während die beiden Enkel auf dem Bahnhof mit festem Händedruck und einem „Auf Wiedersehen!“ voneinander Abschied nahmen und jeder seines Weges seinem Geschick entgegenschritt, sann Großmama in dem der Heimat zurollenden Zuge nach, wie schön alles werden sollte, […]
      And while the two grandchildren bid farewell to each other on the station with a firm handshake and a "Goodbye!" and each walked his way toward his fate, grandma contemplated in the homeward rolling train how beautiful everything should become […]

DeclensionEdit

Last modified on 11 April 2013, at 14:30