See also: neuter

GermanEdit

EtymologyEdit

From German Neutrum or Latin neutrum by removing the Latin ending -um and inserting an e

NounEdit

Neuter n (genitive Neuters, no plural)

  1. (grammar, dated, rare) the neuter gender, neuter

Coordinate termsEdit

ReferencesEdit

  • Jakob Ludwig Thomas: Glossologie oder Philosophie der Sprache. Wien, 1786, p.57 (at books.google).
  • Radlof: Die Sprachen der Germanen in ihren sämmtlichen Mundarten dargestellt und erläutert durch die Gleichniss-Reden vom Säemanne und dem verlorenen Sohne, samt einer kurzen Geschichte des Namens der Teutschen Frankfurt am Main, 1817, p.312 (at books.google).
  • Wilhelm Fricke: Deutsche Grammatik. Erster Theil. Für untere Klassen. Mainz, 1860, pp.3, 7, 74 and 115 (the book at books.google).
  • Neue oberdeutsche allgemeine Literatur-Zeitung im Jahre 1810. Zweyter Jahrgang. Zweyte Jahreshälfte. Julius bis December. Fortsetzung der oberdeutschen allgemeinen Literatur-Zeitung. Drey und zwanzigster Jahrgang. München, p.397 (at books.google)
  • W. Hellenberg, R. Jacobs, P. Rühle (editors): Zeitschrift für das Gymnasialwesen, begründet im Auftrage des Berlinischen Gymnasiallehrer-Vereins. In monatlichen Heften. Siebzehnter Jahrgang. Zweiter Band. Berlin, 1863, p.565 (at google.books)