Reinlichkeit

GermanEdit

EtymologyEdit

reinlich +‎ -keit

PronunciationEdit

  • IPA(key): /ˈʀaɪ̯nlɪçkaɪ̯t/
  • Hyphenation: Rein‧lich‧keit

NounEdit

Reinlichkeit f (genitive Reinlichkeit, no plural)

  1. cleanliness
    • 1929, Kurt Tucholsky, Das Lächeln der Mona Lisa (Sammelband), Rowohlt Verlag, page 104:
      Was hingegen die Reinlichkeit des Körpers betrifft, „so wäscht sich der Soldat nach dem Aufstehen mit kaltem Wasser und Seife Gesicht, Hals, Ohren, Brust und Achselhöhle, reinigt die Hände im Seifenwasser mit einer Handbürste und entfernt den Schmutz unter den Fingernägeln mit einer Nagelschere oder einem Nagelreiniger [...]“.
      On the other hand, concerning the cleanliness of the body, „the soldier washes, after getting up, with cold water and soap his face, neck, ears, chest and armpit, cleans the hands in the soap water with a hand brush and removes the dirt under the fingernails with nail scissors or a nail cleaner [...]“

DeclensionEdit

SynonymsEdit

Derived termsEdit

Further readingEdit