Open main menu
See also: ingenieur and ingénieur

Contents

GermanEdit

 
German Wikipedia has an article on:
Wikipedia de

EtymologyEdit

Borrowed from French ingénieur.

PronunciationEdit

  • IPA(key): /ˌɪnʒeˈnjøːɐ̯/ (standard)
  • IPA(key): /ˌɪnʒəˈnœɐ̯/ (typically in common speech)
  • (file)

NounEdit

Ingenieur m (genitive Ingenieurs, plural Ingenieure, feminine Ingenieurin)

  1. engineer (male or of unspecified sex)
    • 1831, David Nüscheler, Ueber das Bedürfniß bleibender Befestigungen mit besonderer Hinsicht auf die Befestigung von Zürich, page 39:
      Ungeachtet des einmüthigen Befindens über die Nothwendigkeit und Dringlichkeit dieser neuen Befestigung aber, verzog sich doch wegen der Einziehung von Gutachten fremder und einheimischer Ingenieure (Kriegsbaumeister), [...]
    • 1855, Archiv für die Offiziere der Königlich Preußischen Artillerie- und Ingenieur-Corps. Neunzehnter Jahrgang. Achtunddreißigster Band, page 6:
      Der Dienst der Ingenieure.   Die Belagerungen gehören zu denjenigen Kriegshandlungen, bei welchen der Dienst der Ingenieure am meisten geschätzt wird, weil man derselben dabei nothwendig bedarf [...]
    • 1907, Bernhard Schwertfeger, Geschichte der Königlich Deutschen Legion 1803-1816. In zwei Bänden. Erster Band, page 51:
      III. Die einzelnen Truppenteile.   Die offizielle Reihenfolge der Legionstruppen war: Ingenieure, Artillerie, Kavallerie, Infanterie.

DeclensionEdit

SynonymsEdit

Derived termsEdit

See alsoEdit

Further readingEdit


LuxembourgishEdit

EtymologyEdit

Borrowed from French ingénieur.

PronunciationEdit

  • IPA(key): /ˌæ̃ʒeˈnjøː(e)ʀ/, [ˌæ̃ːʒəˈnjøː.ɐ]

NounEdit

Ingenieur m (plural Ingenieuren)

  1. engineer