Reduktionsvokal

GermanEdit

EtymologyEdit

Reduktion (reduction) +‎ Vokal (vowel)

PronunciationEdit

  • IPA(key): /ʁedʊkˈt͡si̯oːnsvoˌkaːl/
  • Hyphenation: Re‧duk‧ti‧ons‧vo‧kal
  This entry needs audio files. If you are a native speaker with a microphone, please record some and upload them. (For audio required quickly, visit WT:APR.)

NounEdit

Reduktionsvokal m (strong, genitive Reduktionsvokales or Reduktionsvokals, plural Reduktionsvokale)

  1. (phonetics) reduced vowel (vowel that occurs only or mainly in unstressed syllables)
    • 2004, Alfred Lameli, Standard und Substandard: Regionalismen im diachronen Längsschnitt, page 70:
      Der Auswahl von oder der Ersatz durch die Reduktionsvokale [ə] und [ɐ] wird mit 1 Punkt gewertet.
      (please add an English translation of this quote)
    • 2005, Martin Neef, Die Graphematik des Deutschen, page 32:
      Neben den 15 Vollvokalen nehme ich in (13) die beiden Reduktionsvokale [ə] und [ɐ] an. Anders als Vollvokale können Reduktionsvokale nicht in betonten Silben auftreten.
      (please add an English translation of this quote)
    • 2013, Nanna Fuhrhop and Jörg Peters, Einführung in die Phonologie und Graphematik, page 58:
      [ə] und [ɐ] gelten als Reduktionsvokale, weil sie unter normalen Umständen nicht in betonten Silben auftreten.
      (please add an English translation of this quote)

DeclensionEdit