See also: jargon

GermanEdit

 
German Wikipedia has an article on:
Wikipedia de

EtymologyEdit

Borrowed from French jargon.

PronunciationEdit

  • IPA(key): [ʒaʁˈɡɔŋ], [ʒaʁˈɡɔ̃ː]
  • (colloquial) IPA(key): [jaɐ̯ˈɡɔŋ]
  • (file)

NounEdit

Jargon m (genitive Jargons or Jargon, plural Jargons or Jargone)

  1. jargon
    • 1792, Ig. Plener, Versuch einer Einleitung zur Sprachen-Kunde, page 26:
      Uebrigens spricht man in den meisten Seehäfen Europäische und Asiatische Jargone, die durch die Handlung verschiedener Völker entstanden sind.
  2. (East) Yiddish
    • 1912, Franz Kafka, Rede über die Jiddische Sprache
      Aber nicht nur aus dieser Ferne der deutschen Sprache können Sie, verehrte Damen und Herren, Jargon verstehen; Sie dürfen einen Schritt näher. Noch zumindest vor nicht langer Zeit erschien die vertrauliche Verkehrssprache der deutschen Juden, je nachdem ob sie in der Stadt oder auf dem Lande lebten, mehr im Osten oder im Westen, wie eine fernere oder nähere Vorstufe des Jargon, und Abtönungen sind noch viele geblieben.

DeclensionEdit

Also:

  • Genitive singular: Jargon
  • Dative singular: Jargone
  • Non-dative plural: Jargone

Derived termsEdit

Further readingEdit