Murmelvokal

GermanEdit

EtymologyEdit

murmeln (to mumble) +‎ Vokal (vowel)

PronunciationEdit

  • IPA(key): /ˈmʊʁməlvoˌkaːl/
  • (file)

NounEdit

Murmelvokal m (strong, genitive Murmelvokals or Murmelvokales, plural Murmelvokale)

  1. (phonetics, strict sense) schwa
    Synonyms: e-Schwa, Schwa
    • 1981, Gerhart Lindner, Grundlagen und Anwendung der Phonetik
      [] Nebensilben- oder Murmelvokal [ə] und den vokalisierten R-Laut [ɐ]. Beide Formen sind eindeutig vokalische Formen, obwohl traditionsgemäß nur der Murmelvokal dem Vokalsystem zugeordnet wird.
      Der Nebensilben- oder Murmelvokal steht nur in unbetonten Silben. Er hat eine dem e, eventuell auch dem ö zuneigende Klangfarbe; []
      (please add an English translation of this quote)
  2. (phonetics, broad sense) any reduced vowel
    Synonym: Reduktionsvokal
    • 1876, Eduard Sievers, Grundzüge der Phonetik zur Einfürung in das Studium der Lautlehre der indogermanischen Sprachen [Foundations of phonetics [] ] (Bibliothek indogermanischer Grammatiken; I), 4th edition, Leipzig: Breitkopf & Härtel, published 1893, page 103:
      Wie das Beispiel des Hebräischen zeigt, können auch da, wo Murmelvocale infolge blosser Accentlosigkeit an die Stelle vollstimmiger Vocale in lauter Rede treten, noch verschiedene Vocalqualitäten unterschieden werden, []
      (please add an English translation of this quote)

DeclensionEdit