Gefühl

GermanEdit

EtymologyEdit

ge- +‎ fühlen. Cognate with English feel.

PronunciationEdit

  • IPA(key): /ɡəˈfyːl/
  • (file)
  • (file)
  • Hyphenation: Ge‧fühl

NounEdit

Gefühl n (genitive Gefühls or Gefühles, plural Gefühle)

  1. feeling (either physical sensation or emotion)
    • 1918, Elisabeth von Heyking, Aus dem Lande der Ostseeritter, in Zwei Erzählungen, Phillipp Reclam jun., page 99:
      Aber bald überkam sie ein Gefühl großer Hilflosigkeit, so völlig auf sich selbst gestellt zu sein in dieser schwersten Entscheidung.
      But soon she was overcome by a feeling of great helplessness, to be so entirely on her own in this most difficult decision.
  2. sense of something, instinct (für etwas)
    Der Händler hat ein Gefühl dafür, wann ein Stück echt ist.
    The dealer has a sense for when a piece is genuine.

DeclensionEdit

HyponymsEdit

Derived termsEdit

Related termsEdit

Further readingEdit