Open main menu

Wiktionary β

Contents

GermanEdit

PronunciationEdit

VerbEdit

knirschen (third-person singular simple present knirscht, past tense knirschte, past participle geknirscht, auxiliary haben)

  1. (sound) to scrunch, to crunch
  2. (one's teeth) to gnash, to grind
  3. (figuratively) to be wrathful, to pent-up anger
    • 1807Wilhelm von Humboldt: Werke in fünf Bänden. Herausgegeben von Andreas Flitner und Klaus Giel. WBG, Darmstadt 2010. Bd. II, S. 74.
      Der Untergang der Griechischen Staaten hat aber noch das Eigenthümliche, dass er mehr einem gewaltsamen, als einem Krankheitstode gleicht, wo das Leben erst weicht, nachdem die Kraft schon erloschen ist. Die wahre Periode des Verfalls Griechenlands war schon die Regierung Philipps und Alexanders; nicht bloss die innere Freiheit, sondern auch die äussere Unabhängigkeit war damals schon zum Namen geworden; und doch lebten in dieser Periode Praxiteles und Apelles; die feinste Blüthe Atheniensischer Beredsamkeit entwickelte sich in Isocrates, Aeschines und Demosthenes; Aristoteles erstieg den Gipfel seiner Grösse, und Plato reicht bis an diese Zeit. Auch an weiser und unternehmender Staatsklugheit, an reiner Vaterlandsliebe, an ausharrendem Muthe, an ewig gegen seine Fesseln knirschendem Freiheitssinn fehlte es weder damals, noch lange nachher, wie die Schlachten von Chäronea und Cranon, die Unbiegsamkeit der Thebaner gegen Alexander, später Philopömenes und Aratus, und die verzweifelte Gegenwehr Athens gegen Sylla bezeugen.
    Synonyms: grollen, grimmen

ConjugationEdit

Further readingEdit